Informationen

Mangel an Motivation bei Teenagern

Mangel an Motivation bei Teenagern

Es ist sehr häufig zu beobachten Mangel an Motivation in vielen alltäglichen Bereichen des Lebens einiger Teenager, wie im Studium und der mangelnden Beharrlichkeit, an ihren zukünftigen Zielen zu arbeiten. Der unmotivierte Teenager ist beinahe ein Stereotyp, das wir heute den jungen Menschen vorwerfen und es sogar für etwas Natürliches und diesem Lebensabschnitt entsprechend halten. Dies ist jedoch nichts weiter als ein Mythos dass ein Teenager sich motiviert fühlen kannMit Zielen und Illusionen, mit denen Sie alles erreichen, was vorgeschlagen wird. Das Problem entsteht, wenn von ihnen nicht das Motiv verlangt wird und ein Konflikt zwischen dem, was sie tun wollen und dem, was sie tun sollen, entsteht, ein Konflikt, der sie blockiert.

Das könnte Sie interessieren: 50 Motivationssätze

Inhalt

  • 1 Die Pubertät und der hormonelle Sturm
  • 2 Was können wir tun, um einen Teenager zu motivieren?
  • 3 Hören Sie dem Teenager offen zu
  • 4 Lassen Sie sie teilnehmen
  • 5 Verknüpfen Sie Ihre Motivation mit Ihren Verpflichtungen
  • 6 Sie müssen aus ihren Fehlern lernen
  • 7 Das Handtuch nicht werfen

Jugend und der hormonelle Sturm

Das Gehirn eines Teenagers ist in einem Zustand hormoneller Veränderungen riesig Die Gehirnregionen, die mit der Belohnung verbunden sind, sind überlastet, daher konzentrieren sich einige Teenager sehr wahrscheinlich auf die Stärkung sofortiges Vergnügen ohne oft die langfristigen Folgen zu studieren.

Jugendliche sind jedoch keine homogene Gruppe, so dass sie sehr unterschiedliche Verhaltensweisen aufweisen und diese impulsiveren Verhaltensweisen sich im Laufe der Zeit ändern und einem größeren Trend weichen langfristige Entscheidungen planen, rationalisieren und treffen.

Was können wir tun, um einen Teenager zu motivieren?

Es kann sehr schwierig sein, einen Teenager für Studien- oder Haushaltsangelegenheiten zu motivieren, und Eltern und sogar Kinder, die feststellen, dass sie nicht in der Lage sind, die erwarteten Erwartungen zu erfüllen, sind wirklich frustriert sie und sie verstecken sich immer mehr in den Gefühlen von Impotenz und Gleichgültigkeit. Wiederholen von Befehlen, Diskutieren, Zeigen von Wut und Bestrafen sind viele der fehlgeschlagenen Strategien, die wir anwenden können, um die Situation und die Zukunft eines jungen Mannes zu verbessern, der sich zunehmend von den Werten zu distanzieren scheint, die wir ihnen vermitteln wollen. Als nächstes erklären wir einige Tipps, die nützlich sein können um mehr Motivation zu bekommen.

Hören Sie dem Teenager offen zu

Demotivation bei Teenagern kann sowohl für Eltern als auch für Teenager selbst enttäuschend sein. Die ersteren fühlen, dass sie den jungen Menschen nicht dazu bringen, sich an die reale Welt und ihre Erwartungen anzupassen, während die letzteren das Gefühl haben, dass ihre eigenen Motivationen ignoriert werden. Versuchen Sie zuzuhören und Ihre eigenen Illusionen einzuschätzen Ohne Ablehnung kann dies ein erster Schritt sein, um eine Annäherung zwischen Ihren Zielen und Ihren Verpflichtungen zu erreichen. Manchmal macht sich der junge Mann jedoch keine Vorstellung, da er den Eindruck hat, keinen klaren Weg zu finden. In diesem Fall werden wir Anleitungen für Ihre Zukunft, basierend auf Ihren Motivationen, kann eine andere Möglichkeit sein, die Mauern zu durchbrechen, die uns trennen.

Lass sie teilnehmen

Ein Teenager versucht, seine eigene Unabhängigkeit zu findenVersuchen Sie, sich wie ein Erwachsener zu fühlen, dessen Handlungen freiwillig sind. Ein Teenager dazu zu zwingen, Dinge zu tun, ohne dass er an der Entscheidung teilnehmen kann, entmutigt ihn oft zutiefst. Versuchen Sie, miteinander zu verhandeln und zu verhandeln Etablieren von Zielen, die, wenn sie erreicht werden, zu einer Verstärkung führen können, die ihnen gefällt, ihnen hilft, sich besonderer und motivierter zu fühlen. Um dies zu erreichen, können Aspekte besprochen werden, die ihnen Verantwortung bei den Aufgaben übertragen, z. B. die Zeitplanfreiheit, vorausgesetzt, sie schaffen es, diese zu einem bestimmten Zeitpunkt auszuführen, oder sie können entscheiden, welche Aufgaben sie zu Hause ausführen möchten.

Verknüpfen Sie Ihre Motivation mit Ihren Verpflichtungen

Einer der Schlüssel zur Motivation eines Teenagers besteht darin, ihm klar zu machen, warum er bestimmte Dinge tun muss, die zwar für ihn kurzfristig nichts bedeuten, auf lange Sicht jedoch von grundlegender Bedeutung sind, um seine Träume zu verwirklichen. Jugendliche spüren, dass ihre eigenen Wünsche und ihr Sinn für Wichtigkeit ignoriert werden. Manchmal verstehen sie nicht, warum sie bestimmte Handlungen ausführen müssen, die sie nicht mögen, auch wenn sie sie endlos wiederholen. Bekommen verknüpfen Sie Ihre persönlichen Wünsche mit alltäglichen Aufgaben Sich zu weigern, durchsetzungsfähige Kommunikation zu verwenden, ist ein kleiner Schritt, um mehr Motivation zu erreichen. Sie müssen verstehen, dass sie, um etwas zu erreichen, zuerst eine Anstrengung unternehmen müssen, die sie vielleicht nicht mögen, aber die sie dazu bringt, diese Ziele zu erreichen. Indem sie ihnen Vergnügen bereiten, ohne zuvor irgendwelche Anstrengungen unternommen zu haben, lernen sie im Gegenteil, dass es im Leben keine Notwendigkeit gibt, Anstrengungen zu unternehmen, um Ziele zu erreichen, und dies entmutigt sie, wenn sie etwas tun müssen, das ihnen nicht gefällt.

Sie müssen aus ihren Fehlern lernen

Die Rettung eines Teenagers aus seinen Fehlern kann seine Ankunft in der Reife ständig verschieben. Dies ist sehr kompliziert, da Eltern immer dazu neigen, ihre kleinen Kinder zu schützen, aber wir haben auch durch unser eigenes Versagen gelernt, uns zu verbessern. Übermäßiger Schutz schafft es nur, das Konzept, das der Jugendliche von der realen Welt hat, zu verfälschen.

Das Handtuch nicht werfen

Manchmal glauben wir, dass die Situation über uns hinausgeht und dass es spät ist, Dinge zu ändern. Ihre Lehrer müssen jedoch weiterhin Ihre Führer und Referenten sein, die wichtigsten Menschen in Ihrem Leben, die diese positive Veränderung erreichen können. Ermutigen Sie junge Menschen zu jeder effektiv erledigten Aufgabe, geben Sie nicht ohne vorherige Anstrengung nach, zeigen Sie Stolz und Bestärkung, wenn sie ein Ziel erreichen, setzen Sie Humor ein, um die Situation für alle weniger frustrierend zu machen, und lassen Sie sich von einem professionellen Berater beraten In Fällen, in denen wir glauben, dass sie uns helfen können, sind sie Werkzeuge, die das Leben eines unmotivierten Teenagers verändern können.

Das könnte Sie interessieren:

Haupteigenschaften von Jugendlichen

Wie man sich vor problematischen Teenagern verhält

Video: Wer will schon hart arbeiten? Das Handwerk auf Nachwuchssuche (Februar 2020).