Artikel

Geschwister besetzt

Geschwister besetzt

Zwei Brüder haben eine Schafherde. Eines Tages erscheint ein Käufer zu Hause und macht folgendes Angebot:

"Ich biete Ihnen so viele Euro pro Schaf an, wie Schafe in der Herde sind.".

Angesichts des von ihm vertretenen Geldbetrags akzeptierten die Brüder den Deal ohne zu zögern und der Käufer bezahlte sie mit 10-Euro-Scheinen und einigen 1-Euro-Münzen.

Um das Geld zu verteilen, nahm der ältere Bruder den Stapel Rechnungen und behielt eine Karte, gab dann eine an den Bruder und verteilte die Karten abwechselnd an den einen und den anderen, bis sie fertig waren, so dass die letzte Karte auch für war er.

Dann sagte der jüngere Bruder: "Du hast die erste und letzte Karte genommen, also hast du 10 Euro mehr als ich.".
Auf die der Major geantwortet hat: "Nun, Sie behalten alle Münzen".

Nicht zufrieden, sagte der Minderjährige: "Aber es gibt weniger als 10 Münzen, Sie werden immer noch mehr Geld haben".
Und der Älteste antwortete: "Okay, bewahren Sie die Münzen auf und ich gebe Ihnen einen Scheck, damit wir das gleiche Geld haben.".

Welchen Wert hat der Scheck?

Lösung

Der Wert des Schecks beträgt 2 Euro.

Da der Preis pro Schaf gleich der Anzahl der Schafe ist, muss der Gesamtpreis ein perfektes Quadrat der folgenden Art sein:

1×1 = 1
2×2 = 4
3×3 = 9
4×4 = 16
etc.

Außerdem muss die Anzahl der Zehner des Gesamtpreises ungerade sein, damit die Verteilung der Tickets ungerade ist, und dies gilt nur für Quadrate mit Zahlen, die auf 4 oder 6 enden.
Deshalb haben wir folgende Möglichkeiten:

4×4 = 16
6×6 = 36
14×14 = 196
16×16 = 256
24×24 = 576
26×26 = 676
34×34 = 1156
36×36 = 1296
etc.

Wenn Sie schauen, sehen wir, dass jeder mit 6 endet, daher hat der erste Bruder immer (10 - 6 =) 4 Euro mehr als der zweite, also Sie müssen 2 Euro zurückgeben, um in Ruhe zu sein.

Video: Verhätschelnde Geschwister - Love Lab German Fandub (Februar 2020).